Being me, Duke Devlin (vs Michelle Branch)

Turn it inside out so I can see
The part of you that's drifting over me
And when I wake you're never there
But when I sleep you're everywhere
You're everywhere

Just tell me how I got this far
Just tell me why you're here
And who you are
'Cause every time I look
You're never there
And every time I sleep
You're always there


Warum verstehst du mich nicht?!
Es sollte mich eigentlich nicht wundern… du hast es noch nie getan.
Noch absolut nie.
Noch nie verstanden, was ich mit meinen Taten und Worten und Gesten sagen wollte…
Du machst mich halb wahnsinnig!
Irgendwie platze ich fast vor Wut, andererseits ist es unendlich deprimierend.

'Cause you're everywhere to me
And when I close my eyes
It's you I see
You're everything I know
That makes me believe
I'm not alone
Whoa whoa
I'm not alone

I recognise the way
You make me feel
It's hard to think that
You might not be real
I sense it now
The water's getting deep
I try to wash the pain
Away from me
Away from me


Mensch Tristan…
Erkenn doch endlich, was ich dir sagen will, aber nicht kann, ich dir zeigen will, aber nicht kann…
Ich bin nicht sonderlich gut mit Worten, für Taten zu unkreativ und für Gesten zu ängstlich und unerfahren.
Soll ich mir ein „Tristan Taylor, ich liebe dich“ auf die Stirn tätowieren, oder was?!
Seh es doch endlich, was ich dir sagen will….
Mann, ich bin verrückt nach dir, du Holzkopf!
Ich vermisse dich, wenn du nicht da bist oder mal wieder eine Stunde schwänzt, weil du verpeilt hast, die Hausaufgabe zu machen oder für den Test zu lernen. Ich hasse es, weißt du.
Aber leider… bin auch ich gegen so eine Revolution von innen machtlos.

And when
I touch your hand
It's then I understand
The beauty that's within
It's now that we begin
You always light my way
I hope there never
Comes a day
No matter where I go
I always feel you so

'Cause you're
Everywhere to me
And when
I close my eyes
It's you I see
You're everything I know
That makes me believe
I'm not alone


Oder meinste, es macht mir Spaß, auf so jemanden wie DICH zu stehen…?
Ich kann schon förmlich deine aufgeblasene Stimme hören, die mir irgendwas von wegen ‚das Beste, was dir passieren konnte’ oder ‚war ja voraussehbar’ erzählt- und am liebsten würde ich dir dafür mal schön deine große Klappe polieren.
Du bist teilweise echt so eingebildet, dass man nur seinen Kopf gegen die nächste Wand hauen kann.
Doch andererseits… bist du wieder so anständig und für deine Freunde da, dass man nicht anders kann, als sich einen Freund wie dich zu wünschen.

Bäh, das klingt alles so kitschig, dass es mich schon schüttelt.
Ist ja widerlich… aber nun mal so.
Mist.

'Cause you're
Everywhere to me
And when
I catch my breath
It's you I breathe
You're everything I know
That makes me believe
I'm not alone
Whoa whoa

Oh, you're in
Everyone I see
So tell me
Do you see me?





War überhaupt nicht mit dem Text geplant und so, aber ich hör das gerade, und wenn ich Musik höre, die ich mag, muss ich den Text überall mithinschreiben (:

Ich liebe diesen Blog ^^.

Ich liebe die Musik und YouTube und Gravitation und Michelle Branch und Phil Collins und Walt Disney und Mangas und Lieder und Animeclips mit toller Musik unterlegt...
... 'cause you're evrywhere to me and when I close my eyes it's you I see... *tanz* ^^ *lach*
27.9.06 17:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de